Moin, Moin …beim Deutschland-CUP in Osterholz/Scharmbeck – Das DM-Halbfinale im Norden der Republik

Vorschau zum internationalen Deutschland-CUP in Osterholz-Scharmbeck (Niedersachsen) im Kunstradsport

(DM-Halbfinale 1er/ 2er sowie WM-Qualifikation Nr. 3+4 im 4er Kunstrad)

Kunstradsport (WS) Einmal quer durch Deutschland und zurück müssen die KunstradsportlerInnen des RMSV Aach sowie der Autor dieses Artikels fahren, um am DM-Halbfinale teilzunehmen. Rund 800 KM liegen zwischen dem Hegau und dem niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck (bei Bremen), an dem der internationale Deutschland CUP stattfinden wird. Im 1er/2er Kunstrad geht’s beim zweiten DM-Halbfinale sowie im 4er/6er Kunstrad am 17.09.2022 um die Tickets für die Deutschen Meisterschaften am 08./09. Oktober 20212 in Mainz. Die Entscheidung für die Mannschaften erfolgt in einer Vor-, bei der die limitierten DM-Startplätze ausgefahren werden, sowie einer Finalrunde um den CUP-Sieg für die drei besten Teams aus der Vorrunde. Für den CUP-Sieg zählt jedoch nur das Ergebnis der Finalrunde. Im 4er Kunstrad finden zugleich die dritte und vierte (von sieben) Qualifikationen zur UCI-Hallenradsport-Weltmeisterschaft in Gent / Belgien (4. – 06.11.2022) statt. 23 Mannschaften im 4er bzw. 6er Kunstrad sind gemeldet, während im 1er/2er 46 Starts geplant sind.

In der „Mannschafts-Königsdisziplin“, dem 4er Kunstrad bewerben sich 5 Vierer in der offenen Klasse sowie 11 in der Frauenklasse um den Cup-Gewinn. Die besten Fünf von der ersten WM-Qualifikation beim Einrad-Bundes-Pokal in Weißenbrunn sind die weiteren fünf WM-Qualifikationen gesetzt. Das Aacher Quartett hat mit 232,5 Punkte etwas weniger eingereicht, als Mainz-Ebersheim (240,6), dass die WM-Qualifikation anführt. Wiednitz (242,7), Steinhöring (237,8) und Flonheim (235) stellen ebenfalls mehr auf. Sowohl die Punkte aus der Vorrunde als auch die Punkte aus der Endrunde, zählen für die WM-Qualifikation. Es wird eine spannende Entscheidung vor allem um das WM-Ticket erwartet. Wer ohne Absteiger durchkommt und die taktischen Übungen erweitern kann, hat gute Karten. Der Stand in der WM-Zwischenwertung (nach 2 von 7 Qualis); Mainz-Ebersheim (429,58) vor Aach (414), Steinhöring (404,95), Flonheim (348,86) und Ebersheim/Ludwigshafen 310,56).

Mit sieben Mannschaften im 6er Kunstrad ist das Starterfeld sehr übersichtlich. Aach hat zusammen mit Mainz-Ebersheim die höchste Schwierigkeit aufgestellt. Dahinter folgen mit etwas Abstand Gastgeber Neuenkirchen Ebnat und Steinhöring. Ein Patzer im 6er ist schnell passiert und aus dem Vorsprung wird ein Rückstand-.

Nicht so stark besetzt ist das Feld im 1er und 2er Kunstrad besetzt, denn die „erste Garde“ bzw. die bereits für die hallenrad-DM qualifizierten nutzen das Wochenende teilweise für die Regeneration für die kommenden Wettkämpfe. Im 1er der Männer sind 8 Sportler gemeldet. Für den CUP-Sieg kommen wohl nach den bisherigen Leistungen Sebastian Zähringer (Unteribental), Jonas Beiter (Trillfingen), Marvin Staudenmaier (Herbrechtingen) und Alexander Stark (Bernlohe). Gleich 26 Sportlerinnen kämpfen im 1er der Frauen um die restlichen 8 DM-Startplätze. Die Cup-Kandidatinnen heißen nach den eingereichten Punkten: Theresa Klopfer (Ebnat), Christine Biermann (Herford), Melia Niedermayer (Denkendorf), Leonie Sander und Kim Leah Schüler (beide Knetterheide), Denise Jagodzinski (Rehbrücke) oder gibt es hier eine überraschende Siegerin?

In den 2er Disziplinen sind bei den Frauen Schüler/Jodeleit (Knetterheide) und die Geschwister Mollzahn vom gastgebenden Neuenkirchen favorisiert, während in der offenen Klasse wohl Alexander und Daniel Stark (Bernlohe)m sowie Alexander Brandl/Andreas Steger (Schließheim) um den Cup-Sieg kämpfen werden.

 Allen Sportlerinnen und Sportlern wünschen wir vom „Randsport-Magazin“ viel Erfolg im Bundesland von Moin, Moin….

 Startliste unter: Deckblatt Deutschland Cup Neuenkirchen 2022 (hallenradsport-daum.de)

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Wilfried Schwarz | das Randsport-Magazin
das Randsport-Magazin
Wir benutzen technisch notwendige Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern, externe Dienste setzen wir bewusst keine ein und das wollen wir auch nicht. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.