Starkes Team Deutschland fährt zur Junioren-EM nach Schaffhausen/Schweiz – Junior-Masters-Finale in Ilsfeld

Bericht 3. Junior-Masters -Finale- am 23. April 2022 in Ilsfeld (Württemberg) –Schozachtalhalle

Ergebnisliste (5 + 6. Durchgang sowie Junior-Masters-Sieger 2022) unter:

https://mailhost.hallenradsport-daum.de/Ergebnisse/Ergebnisse_Kunstrad/0000000953.pdf

Kunstradsport (WS) Beim Junior-Masters-Finale in Ilsfeld wurden die letzten EM-Tickets für die Junioren-EM in Schaffhausen/Schweiz (27./28. Mai 2022) sowie die DM-Tickets im 1er und 2er Kunstrad für die Deutsche U19-Meisterschaft in Amorbach (14./15. Mai 2022) ausgefahren. „Nachdem wir 2021 das Junior-Masters-Finale unter strengsten Corona-Auflage ohne Zuschauer ausgetragen haben“, so Ilsfelds Organisator Klaus Fehrle „können wir dieses Jahr wieder mit Zuschauern die Leistungen der Sportler/Innen verfolgen. Auch die Mannschaften sind wieder dabei“ Hatten Linus Weber (Kirchdorf), Hannah Reichle (Bad Schussenried) sowie Simon Riedinger/Jonas Mächtig (Ilsfeld) schon vorzeitig nach dem 2. Masters lösen können, so sicherten sich Daniel Stark (Bernlohe) sowie Ceyda Altug (Friedrichshafen) das zweite EM-Ticket im 1er. Im 2er der Juniorinnen fahren überraschend Eva und Lena Streit (Orsingen) in die Schweiz. Den EM-Titel aus dem Vorjahr kann der 4er des RMSV Aach mit Hannah Elsäßer, Natalie Grote, Julia Matt und Janina Setzer verteidigen, nachdem sie sich im Vereinsduell gegen den Junioren4er aus Aach durchsetzen konnten. Somit kann Junioren-Nationaltrainer Marcel Jüngling (Dornheim) bei seinem EM-Debüt mit einem starken Team Deutschland -vorbehaltlich der Zustimmung durch das BDR-Präsidium- antreten.

Um das DM-Ticket mussten sich die Sportler/innen keine großen Sorgen machen, denn die Starterfelder in den 1er/2er Disziplinen lagen alle innerhalb der DM-Starterplätze, sodass „“ der Start beim DM-Halbfinale erfolgen musste. So konnten alle ohne großen Druck ihre Programme abspulen. Größer war jedoch der Druck um die restlichen EM-Tickets.

Während Linus Weber (Kirchdorf) die 5. EM-Entscheidung im 1er Kunstrad der Junioren mit 168,3 Punkten für sich entscheiden konnte, musste er sich in der 6. Entscheidung nach einem verpatzten Maute-Sprung (165,72) Daniel Stark (Bernlohe) geschlagen geben. „Das waren heute die zwei Streicher“, so Linus, nachdem er sonst immer über 169 Punkte fuhr. Der Bernloher Stark zeigte sich mit 166,14 und 170,69 stark verbessert und konnte den ersten Junior-Masters-Sieg im 1er feiern, nachdem er 2021 zusammen mit seinem Bruder Alexander das 2er der Junioren dominierte. Das 2. EM-Ticket war ihm damit nicht zu nehmen, Dritter im Bunde war Simon Halter (Erlenbach), der mit 150,85 bzw. 152,13 einer der aufstrebenden Talente für die Zukunft ist. Ersatz für die EM wird Simeon Hufen (Öschelbronn), der sein gesetztes Ziel die 150er Marke zu knacken mit 138,4 und 146,4 jeweils verfehlte. Masters Sieger wurde Linus Weber (255 Punkte) vor Daniel Stark (175) und Simon Halter (95).

Das nächste EM-Ticket löste der 4er Juniorinnen des RMSV Aach. Hannah Elsäßer, Natalie Grote, Julia Matt und Janina Setzer, setzten sich jeweils knapp gegen Aachs Junioren durch. Unterlagen sie am Nachmittag noch ganz kanpp  180,17 zu 180,25 Punkte, so fuhren sie im abendlichen Finale der besten Drei 180,91 Punkte aus, während das Junioren-Team 177,52 erfuhr. Der VFH Worms überzeugte mit 149,35 und 151,94 Punkte. Schade, dass der KRS Varnhalt nicht starten konnte und so anstatt 5 nur vier Mannschaften am Start waren. Hoven erzielte 113,03 und 117,27 Punkte.

Eine Überraschung sollte es im 2er der Juniorinnen geben. Eva und Lena Streit (Orsingen) machten sich vor ihrem Start keine Gedanken über einen evtl. Start bei der EM, war das Paar Maren Göppert/Marisa Buchholz (Fischerbach) doch stärker einzuschätzen. Die Streit-Zwillinge legten jedoch 113,77 Punkte vor. Göppert/Buchholz konnten dem nur 106,45 Nach 5 Qualis und einem Streicher lagen nur noch 2,95 Punkte. Das Finale musste über die EM-Teilnahme entscheiden. Wiederum legten die Streit-zwillinge vor. 116,08 Punkte, neue Bestleistung. Der Druck lag nur bei dem Fischerbacher Duo. Sie brachten ihre Schwierigkeit nicht ohne Absteiger durch. Am Ende waren es 92,80, Platz 3 sowie erneut “nur“ der EM-Ersatz-Startplatz. Groß die Freude beim Orsinger Duo. „Wir können es noch gar nicht glauben“, so Eva und Lena Streit. „Wir wissen gar nicht was wir sagen sollen.“ Anna-Lena Horst / Mira Osterhage (Liemer RC) fuhren mit 107,3 und Bestleistung auf Platz 2, nachdem sie sich mit 106,36 fürs Finale qualifizieren konnten. Streit-Streit (220 Punkte) gewannen die Masters-Serie vor Göppert-Buchholz (175) und Horst-Osterhage (75).

Man hörte in dieser Disziplin sehr stark, welche Sportlerinnen mit Corona erkrankt waren. Erstaunlich trotzdem, mit welcher Kampfkraft die schwierigen Programme gemeistert wurden. Respekt vor diesen Leistungen! In der 5. Qualifikation musste sie sich noch mit 153,25 Punkten geschlagen geben, doch in der 6. EM-Qualifikation fuhr sie mit 173,10 Punkten neue Bestleistung. Damit sicherte sich Hannah Reichle (Bad Schussenried) souverän den Masters-Sieg und fährt gestärkt zur DM und EM. Um das 2. EM-Ticket lagen vor dem Start in Ilsfeld gerade mal 0,14 Punkte. Ceyda Altug (Friedrichshafen) war im 5. Umlauf mit 156,9 die stärkste., während Lena Leutgeb (Denkendorf) ihr Leistungsvermögen nicht vollständig abrufen konnte und mit 145,42 von der Fläche ging. Die Vorentscheidung für die EM und für Altug war damit gefallen. Im Finale ginge alle beide befreit auf die Fläche und steigerten sich auf 163,99 (Altug) und 155,15 (Leutgeb). Sandra Öhler (Herrenzimmern) verfehlte mit 143,05 Punkten knapp ihre erste Finalteilnahme. In der Zwischenrunde freute sie sich riesige über ausgefahrene 153,5. Masters-Wertung: Hannah Reichle (300) vor Ceyda Altug (130) und Lena Leitgeb (95).

Die letzte Entscheidung stand im 2er der Junioren an. Simon Riedinger / Jonas Mächtig (Ilsfeld) konnte bei ihrem „Heimauftritt“ beruhigt an den Start, denn das EM-Ticket hatten sie bereits in der Tasche. Ungewohnt, mit einem Patzer begannen sie ihren Start. „Wir waren heute schon etwas nervöser als sonst“, so Mächtig. Aber der Rest passte. 125,73 Punkte und am Abend starke 127,93 und den stärksten Applaus für die starke Leistung. Damit konnten sie alle 6 Masters für sich entscheiden. 92,27 und eine Steigerung auf 102,8 Punkten im Finale. Damit haben sich Raphael und Gabriel Heinz (Wendlingen) als zweite Kraft etabliert. 83,08 Punkten reichten Michele Bobe/Dennis Bück (Knetterheide) fürs Finale. Mit 85,08 konnten sie ihre Leistung aus der Vorrunde erneut bestätigen. Masters-Wertung: Riedinger/Mächtig (300) vor Heinz/Heinz (165) und Bobe/Bück (40).

 

Junior-Master-Sieger 2022

1er Junioren:                                     Linus Weber (SV Kirchdorf)

1er Juniorinnen:                              Hannah Reichle (RMSV Bad Schussenried)

2er Junioren offene klasse:         Simon Reidinger/Jonas Mächtig (RKV Ilsfeld)

2er Juniorinnen:                              Eva und Lena Streit (RMSV Orsingen)

Bild:

Team-Deutschland (EM-Starter + Ersatz) für die Junioren-EM am 27./28. Mai 2022 – Wir wünschen Euch schon heute: Viel Erfolg. – hinten: Daniel Stark (Bernlohe), Hannah Reichle (Bad Schussenried), Simon Riedlinger / Jonas Mächtig (Ilsfeld), Linus Weber (Kirchdorf) Raphael und Gabriel Heinz (Wendlingen/Ersatz), Simeon Hufen (Öschelbronn/Ersatz), Maren Göppert/Marisa Buchholz /Fischerbach/Ersatz) – vorne: 4er Aach (Ersatz) m. Yannick Gaißer, Jone Burow, Rebecca Grote, Lena Andorinha, Eva und Lena Streit (Orsingen), Lena Leutgeb (Denkendorf/Ersatz), Ceyda Altug (Friedrichshafen) – 4er Aach m. Hannah Elsäßer, Julia Matt , Janina Setzer, Natalie Grote

 

Hier geht´s zu den Bildergalerien:

Vor- und Zwischenrunde:

Kamera-Klick – Bildergalerie vom Junior-Masters in Ilsfeld (23.04.22) – Vor- + Zwischenrunde

Finale + Siegerehrungen

Kamera-Klick – Bildergalerie vom Junior-Masters in Ilsfeld (23.04.22) – Finale + Siegerehrung

 

Bild mit freundlicher Genehmigung von Wilfried Schwarz | das Randsport-Magazin
das Randsport-Magazin
Wir benutzen technisch notwendige Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern, externe Dienste setzen wir bewusst keine ein und das wollen wir auch nicht. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.